1. Keine Auswirkung auf Anteils- und Mitgliedschaftsrechte

842

Der bei den anderen Transaktionsformen wesentliche Grundsatz der mitgliedschaftlichen Kontinuität spielt bei der Vermögensübertragung keine Rolle, da die Anteils- oder Mitgliedschaftsrechte nicht berührt werden (Art. 69 Abs. 1 Satz 2 FusG).1600 Dadurch entfällt bei der Vermögensübertragung auch die Möglichkeit einer Klage auf Überprüfung der Anteils- und Mitgliedschaftsrechte nach Art. 105 FusG. Die Rechte der Gesellschafter sind bei der Vermögensübertragung generell limitiert.1601